Von Jasmin Kohl

 

Zwischen dem Boulevard Saint-Germain und dem Quai de Montebello, einen Katzensprung von den Touristenströmen an der Notre-Dame entfernt, findet sich der neue Geheimtipp für germanophile Pariser: die Librairie Allemande. Seit dem 19. Mai bietet sie auf 30 m2 ein breites Literaturangebot aus den Rubriken Belletristik, Philosophie, Geschichte, Kinder/Jugend und Reise von deutschsprachigen Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Französische Übersetzungen deutscher Werke sorgen für einen Zugang zur deutschen Kultur auch ohne Deutschkenntnisse. Und wer sein Glück nicht unmittelbar in einem der eleganten schwarzen Bücherregale findet, hat die Möglichkeit, das gewünschte Buch direkt vor Ort zu bestellen.

Doch wie kommt man auf die Idee, eine deutsche Buchhandlung in Paris zu eröffnen – nur knapp fünf Monate nachdem « Marissal Bücher« , eine 1981 gegründete deutsche Buchhandlung, aufgrund sinkender Nachfrage geschlossen hat? Ist das Unternehmen nicht zum Scheitern verurteilt? « Die Schließung von Marissal hat mich gerade zur Eröffnung meiner Buchhandlung motiviert », entgegnet Besitzerin Iris Mönch-Hahn optimistisch. Das Rezept, das der Librairie Allemande zum Erfolg verhelfen soll: Bücher können dort zum gleichen Preis wie in einer Buchhandlung in Deutschland erworben werden. Kein unwesentlicher Unterschied zu Marissal Bücher. « Dort hat der Kunde für seine Bücher zwischen 20 und 40% mehr als in Deutschland gezahlt », sagt Mönch-Hahn. Sie hofft so somit auch jüngere Leser anzulocken, die aufgrund günstigerer Preise oft auf den Internethandel ausweichen. Wer trotzdem eine Online-Bestellung vorzieht, kann sich auf den September 2015 freuen – dann startet die Librairie Allemande ihren eigenen Internet-Bestellservice mit Abholung in der Buchhandlung.

Goethe und Schiller als Salzstreuer – Kuriositäten der Librairie Allemande


Dass Mönch-Hahn ihre Kunden am Herzen liegen, zeigt sich auch auf der Internetseite ihrer Buchhandlung, die die Buchhändlerin mit Lektüreempfehlungen, einem Literatur-Blog sowie mit Zitaten und Gedichten füllt. Auch auf Facebook- und Twitter ist die Librairie Allemande aktiv. « Die sozialen Netzwerke sind heutzutage unumgänglich », sagt Mönch-Hahn, die seit 25 Jahren im Buchhandel tätig ist.

Die Librairie Allemande profitiert außerdem von der Nähe zur berühmten englischen Buchhandlung « Shakespeare and Company » – nur fünf Gehminuten trennen sie voneinander. « Wenn ich Kunden habe, die nach englischsprachiger Literatur fragen, schicke ich sie zu Shakespeare and Company. Fragt dort jemand nach deutscher Literatur, wird er zu mir geschickt », beschreibt sie die gute Zusammenarbeit. So hat auch Familie Hauska aus München den Weg in die Buchhandlung gefunden. Auf Städtereise in Paris stießen sie nach zwei Tagen Herumirren schließlich auf die englische Buchhandlung, die die deutschen Touristen zu Mönch-Hahn schickte. Neben einem deutschen Reiseführer versorgte sie die Buchhändlerin, die seit zehn Jahren in Paris lebt, außerdem mit Insider-Tipps über Pariser Sehenswürdigkeiten. Ein Service, mit dem wohl kaum ein Internethandel mithalten kann.

Wie wichtig ein gutes Netzwerk für den Erfolg ihrer Buchhandlung ist, ist der gebürtigen Regensburgerin bewusst. Entsprechend dankbar ist sie auch über die Unterstützung der Deutschen Botschaft, die die Eröffnung der Buchhandlung durch ihr Netzwerk verbreitete. Mönch-Hahn plant in Zukunft Lesungen und Kooperationen mit weiteren deutschsprachigen Institutionen wie der Maison Heinrich Heine, dem Goethe-Institut oder dem österreichischen Kulturforum. Dahinter steht das Ziel, durch die Librairie Allemande nicht nur deutsche Literatur zu vertreiben, sondern aus ihr auch einen Ort der deutsch-französischen Begegnungen zu machen. Das Team der deutschen Buchhandlung spiegelt dieses Konzept bereits wider: Die französische Terrierhündin « Mademoiselle Amélie », die von Mönch-Hahn liebevoll « adjointe à la direction » bezeichnet wird, steht der Deutschen zur Seite.


Librairie Allemande
5 rue Frédéric Sauton
F – 75005 Paris
(Metro 10, Bus 24, 47, 63, 86, 87, RER B/C)
Tel. + 33 (0) 1 77 18 95 73
Fax  + 33 (0) 1 81 29 80 99
contact@librairieallemande.com
www.librairieallemande.com

Öffnungszeiten :
Dienstag – Samstag: 11 bis 13.00 Uhr und 14 – 19.00 Uhr
Saisonbedingt Sonntag: 15.00 – 19.00 Uhr

Par Redaktion ParisBerlin le 4 juin 2015