« Europa steht momentan vor einem doppelten Problem: einerseits die sehr hohe Jungendarbeitslosigkeit, andererseits der Mangel an Fachkräften in der Informationstechnik », so die europäische Plattform Sagarank, die Bildungsangebote im digitalen Bereich bewertet. Um diesen Problemen entgegenzuwirken und gezielt den grenzüberschreitenden Austausch junger Menschen im digitalen Bereich zu fördern, haben das DFJW und Sagarank jetzt das deutsch-französische digitale Stipendium ins Leben gerufen.

Dieses richtet sich an Technikbegeisterte zwischen 18 und 30 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder in Frankreich haben und bereits erste Erfahrungen im Programmieren gemacht haben. Das Stipendium soll es ihnen ermöglichen, im jeweiligen Partnerland ein Aus- oder Weiterbildungsmodul im Bereich des Programmierens abzusolvieren, dadurch ihre digitalen Kenntnisse auszubauen und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Die Teilnahme an einem der mehr als 360 zur Wahl stehenden Kurse wird vom DFJW und Sagarank mit bis zu 1 000 Euro bezuschusst.

Interessierte können sich noch bis zum 12. Juni für das deutsch-französische digitale Stipendium bewerben. Genauere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten gibt es hier…

Par Redaktion ParisBerlin le 2 mai 2017